• Ski Langlauftraining
  • Sparte Ski Juli18
  • Ski Nikolaus
  • ColdWaterChallenge
  • Sommertraining

Sportheim

Geöffent bei jedem Spiel des FC Rinchnachs sowie bei jedem Spiel des FC Bayern München.

Termine Ski

Keine Veranstaltungen gefunden

Spartenleiter seit Spartengründung 1963

Karl Perl 

1963 – 1967 

Peter Thurnbauer 

1968 – 1973 

Peter Reim 

1974 – 1977 

Günther Schaller 

1978 – 1981 

Hans Koller 

1982 – 1985 

Alfons König 

1986 – 1999 

Horst Paternoster 

1999 – 2003 

Rudolf List 

seit 2003 

 Spartenaktivitäten 

Die zunehmend schneearmen Winter schränken das Wintersportangebot der Sparte Ski gravierend ein. So musste die Sparte in zurückliegenden Winter 2016/17 auf Grund der Erfahrungen der Winter zuvor auf den Aufbau des Skiliftes am Schönanger Skihang verzichten. Die Anfang der 1970er Jahre begonnenen Skilift-Ära in Rinchnach ist damit beendet. Wintersportangebote der Sparte Ski wird es in Zukunft nur mehr im Langlaufzentrum Kohlau geben. Dort bietet die Sparte bei Schnee Langlauftraining und Wintersporttage an. Zur Vorbereitung auf die Wintersaison findet für Kinder und Jugendliche auch ein Sommertraining statt. 

Von den in den letzten 20 Jahren durchgeführten Veranstaltungen sind besonders zu erwähnen: 

  • Pfarreimeisterschaften alpin und nordisch, 
  • Gäste-Schlittenrennen, 
  • Sommer-Duathlon-Wettbewerbe, 
  • Angebote im Rahmen des Rinchn. Ferienprogramms 
  • Mannschafts-Dorflauf 2011, 
  • 50-Jahrfeier 2013. 

Zur Finanzierung des Sparten-Sportbetriebes dienten bisher die Einnahmen auf dem Skiliftbetrieb (falls welche erzielt werden konnten), aus der "Glückstrommel"-Verlosungsaktion sowie aus dem Verkaufsstand beim Rinchnacher Wolfauslassen. 

Erfolge auf Skigau-Ebene bis hin zu vorderen Plätzen auf bayerischer und deutscher Ebene konnten die jugendlichen und jungen Langläufer und Biathleten Markus Kroner, Heiko List, Robert List, Marco List, Tobias Weghofer und Michael Paternoster in den 1990er und 2000er Jahren erringen. In den letzten Jahren trat im Prinzip Silvia Birnböck, die schon seit Jahrzehnten große Erfolge erzielte, als einzige Aktive der Sparte Ski bei großen Wintersport-Wettbewerben in Erscheinung. Und das überaus erfolgreich, wie eine Auflistung ihrer wichtigsten Erfolge im Laufe der letzten 20 Jahre aufzeigt: 

  • Platz Skadi-Loppet (42 km) 1998 
  • Platz Bayerwaldmeisterschaft 1999 
  • Platz Deutsche Polizeimeisterschaft 2000 
  • Platz (Staffel) Europ. Polizeimeisterschaft 2007, Sprint: 2. Platz , Verfolgung: 3. Platz 
  • Platz (Sprint) Europ. Polizeimeisterschaft 2009, Staffel: 1. Platz , Verfolgung: 2. Platz 
  • Platz Bayerwaldpokal 2010 
  • Platz (Staffel) Europ. Polizeimeisterschaft 2013 Verfolgung: 2. Platz 
  • Platz (Sprint) Europ. Polizeimeisterschaft 2017, Verfolgung: 1. Platz , Staffel: 2. Platz 

 

Chronik Ski

  • 1963-01-10-1-Skiwettkampf-alpin001.JPG
  • 1963-01-10-1-Skiwettkampf-alpin002.JPG
  • 1963-Chronik-1.jpg
  • 1963-Chronik-2.jpg
  • 1963-Chronik-3.jpg
  • 1964-Faschings-Sparte-Ski---001.JPG
  • 1964-Faschings-Sparte-Ski---002.JPG
  • 1976-01-24-Ski-Pfarreimeisterschaften-Bb---005.jpg
  • 1976-01-27-Ski-Volksskiwandern-Bb---007.jpg
  • 1977-01-20-Langlaufzentrum-Kohlau-Bb---012.jpg
  • 1995-08-05-Triathlon-Sparte-Ski---001.JPG
  • 1996-03-09-Pfarreimeisterschaft-Sparte-Ski---004.JPG
  • 1996-Biathlon-Staffel-Sparte-Ski---003.JPG
  • 1997-Jungbiathleten-Sparte-Ski---007.JPG
  • 1997-Mannschafts-Sommerbiathlon-Sparte-Ski---010.JPG
  • 1997-Mannschafts-Sommerbiathlon-Sparte-Ski---012.JPG
  • 1997-Mannschafts-Triathlon-Sparte-Ski---009.JPG
  • 1999-04-03-Skimeisterschaft---001.JPG
  • 2000-04-05-Ski-Biathleten--007.JPG
  • 2004-02-09-Ski-Skifest-Schnange---006.JPG
Chronik Teil 2