Sportheim

Geöffent bei jedem Spiel des FC Rinchnachs sowie bei jedem Spiel des FC Bayern München.

Aus der Chronik der Sparte Tischtennis

Auf Anregung und nach umfangreichen Vorarbeiten von Hans Segl beschloss der FC bei der Ausschuss-Sitzung am 17.05.1990 die Gründung einer Sparte Tischtennis. Bei der Gründungsversammlung am 27.06.1990 wurden Hans Eibl zum 1. Vorsitzenden und Hans Segl zum 2. Vorsitzenden der Sparte ge-wählt. Diese machten sich dann an die Organsiation eines breitensportlichen Tischtennis-Angebotes in Rinchnach. Mithilfe von Sponsoren und Spenden konnten man drei Tischtennisplatten erwerben. In der Turnhalle wurde schließlich ab Herbst 1990 donnerstags von 19 - 22 Uhr ein Erwachsenen-Training und freitags von 16 - 19 Uhr ein Training für Kinder und Jugendliche angeboten.

Ab der Saison 1991/92 nahm die Sparte Tischtennis mit verschiedenen Mannschaften auch am Wett-kampfbetrieb teil. Die großen Erfolge der Anfangs-zeit im Jugendbereich waren auf den herausragen-den Einsatz von Hans Segl zurückzuführen. Neben dem Sportbetrieb wurde auch auf den geselligen Bereich besonderer Wert gelegt. So besuchte man Bundesliga-Tischtennisspiele, kam zu Grillfesten, Kegelabenden usw. zusammen und beteiligte sich bei organisatorischen Arbeiten beim Dörferturnier und beim Guntherfest-Barbetrieb.

 

Chronik Tischtennis

  • 1990-193-Spartenleiter.jpg
  • 1997-Tischtennis-1.jpg
  • 1997-Tischtennis-2--.jpg
  • 1997-Tischtennis-3.jpg
  • 1997-Tischtennis-Foto-92-93-h.jpg
  • 1997-Tischtennis-Foto-94-95.jpg
  • 2002-04-24-Tischtennis-Aufsteiger---001-2.jpg
  • 2002-04-24-Tischtennis-Aufsteiger---001.JPG
  • 2002-04-24-Tischtennis-Aufsteiger---002.JPG
  • 2002-04-24-Tischtennis-Aufsteiger---003.JPG
  • 2013-03-25-Tischtennis-Aufstieg---021.JPG

Aus der Chronik Teil 2