Sportheim

Geöffent bei jedem Spiel des FC Rinchnachs sowie bei jedem Spiel des FC Bayern München.

Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Vereinsinternes Stock-Turnier des FC Rinchnach

Rinchnach. Bereits zum dritten Male trafen sich die Fußballer des FC Rinchnach zum hausinternen Asphaltturnier auf den Sommerbahnen in der Gehmannsberger Straße. Die Fußballschuhe gegen den Stock eingetauscht, so die Devise. Dieses Mal ging das Turnier am hiesigen Guntherfestwochenende über die Bühne. Die Wettkampfverhältnisse waren hervorragend. Während und nach dem Turnier wurden die Fußballer von ihren Spartenkollegen der Sparte Eis um Leiter Hans Pfeffer betreut und verpflegt.

Vier Mannschaften wetteiferten in einer Doppelrunde um den begehrten Wanderpokal. Schon nach dem ersten Schuss waren die Freude und der Eifer entfacht. Die Hobbyschützen lieferten sich packende Duelle. Dennoch stand der Spaß an vorderster Front. Denkbar knapp endete das Turnier. Erst durch den letzten Schuss konnte der letztlich Turniersieger ermittelt werden.

Stefan Wenig überreichte den von ihm gestifteten Wanderpokal an die Mannschaft um die Schützen Ralf Kronschnabl, Hans-Christian Wenig, Michael Fuchs und Sven Pertler. Das Quartett sicherte sich den Sieg mit 9:3 Punkten, dicht gefolgt von Michael Wisnet, Manfred Fuchs, Josef Löffelmann und Benjamin Kroner (8:4 Punkte). Rang drei belegten Tobias Fuchs, Florian Trauner, Andreas Probst und Christian Kopp. Als vierter Sieger wurden gekürt Andreas Kroner, Stefan Wenig, Vincent Kiepert und Andreas Hoidn. –egs-